Mit ihren Botanischen Gärten unterhält die Universität in Bonn einen der ältesten dokumentierten Botanischen Gärten Deutschlands. Seine Wurzeln reichen bis ins 16 Jahrhundert zurück. Die Anlage von insgesamt 12 ha sind auf drei Standorte verteilt, wobei der historische Schlossgarten rings um das Schloss Clemensruh in Bonn- Poppelsdorf den größten und bekanntesten Teil ausmacht.

Zum 25 jährigen Jubiläum des Freundeskreises der Botanischen Gärten in Bonn zeigte Glasstudio Borowski handgefertigte und mundgeblasenen Glas- und Metallskulpturen und Lichtobjekte. In den Gartenanlagen vor dem Poppelsdorfer Schloss waren rund 100 Außenobjekte zu sehen.
Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf eines jeden Gonzos während der Ausstellung floss an die Kinderhilfsorganisation „BUNTER KREIS“.

Die Ausstellung wurde zur Mittsommernacht am 21 & 22. 6. 2014, in Verbindung mit einem großen Sommerfest anlässlich des 25 Jubiläums des Freundeskreises der Botanischen Gärten Bonn, eröffnet. Der botanische Garten war bis weit in die Nacht geöffnet und bot damit eine besondere Gelegenheit, die Skulpturen und den Park auch illuminiert zu sehen.

Ausstellungsort:
Botanischer Garten Bonn
Meckenheimer Allee 171
53115 Bonn

Ausstellungsdauer:
21. Juni – 17. August 2014